Gewandhaus-Oktett

Das Gewandhaus-Oktett hat sich nach einer längeren Pause im Jahr 2011 wieder neu formiert. Was die Musikerinnen und Musiker dazu bewogen hat und welche künstlerischen Ziele und Maßstäbe sie sich setzen, erfahren Sie in dem Videoclip, den das Ensemble produziert hat.

Das 1993 erstmals gegründete Ensemble widmet sich der Kammermusik in gemischter Besetzung für Streich- und Blasinstrumente. Kern des Repertoires ist das große Oktett von Franz Schubert. Wie vielseitig die Literatur in dieser Kombination ist, zeigte das Gewandhaus-Oktett in seiner früheren Tätigkeit, mit der sich das Ensemble regelmäßig auch mit zahlreichen Auftritten in Deutschland, Österreich, Spanien und Japan präsentierte.

Das neu formierte Ensemble, dem einige Mitglieder der ursprünglichen Besetzung wieder angehören, möchte an diese Tradition anschließen und das Gewandhaus-Oktett neu beleben.

Heute gehören dem Oktett folgende Musikerinnen und Musiker an:
Andreas Seidel & Sara Astore, Violinen
Dorothea Hemken, Viola
Veronika Wilhelm, Violoncello
Christian Ockert, Kontrabass
Peter Schurrock, Klarinette
David Petersen, Fagott
Bernhard Krug, Horn