Erste »Boston-Woche« in Leipzig

19. JUN - 24. JUN 2018

Mit dem Amtsantritt von Andris Nelsons, ab der Spielzeit 2017/18 Gewandhauskapellmeister und seit 2014 Chefdirigent des Boston Symphony Orchestra (BSO), beginnt auch eine einmalige Partnerschaft zwischen diesen beiden Weltklasseorchestern. Ein Blick auf die Geschichte der beiden Klangkörper zeigt, dass die Verbindung tiefreichende Wurzeln hat: Bevor das BSO 1881 sein erstes Konzert spielte, schaute sich sein Gründer Henry Lee Higginson einiges beim bereits 1743 gegründeten Gewandhausorchester ab.

So engagierte er Musiker und Dirigenten aus dem Gewandhausorchester und der Leipziger Hochschule und ließ sich durch das damalige zweite Gewandhaus für den Bau der Boston Symphony Hall inspirieren. Auch holte er den legendären Arthur Nikisch von der Leipziger Oper als Chefdirigent und damit direkten Vorgänger von Andris Nelsons nach Boston – nur, um ihn später als Gewandhauskapellmeister wiederum an Leipzig zu verlieren.

Weiterlesen