Statement des Gewandhausorchesters zur Untersagung des Veranstaltungsbetriebs

Sehr geehrtes Publikum,

in schwierigen Zeiten ist es wichtig, dass Menschen auch kulturelle Angebote bekommen - und dennoch dürfen wir jetzt nicht für Sie da sein, weil alle Konzert- und Opernhäuser geschlossen wurden.

So sehr wir nachvollziehen können, dass den Maßnahmen zum Gesundheitsschutz der Bevölkerung hohe Priorität eingeräumt wird, so schwer fällt es zu verstehen, weshalb gerade Konzerthäuser und Theater als besonders risikoreich angesehen werden. Nach allem was bisher bekannt ist, sind bislang von keinem dieser Veranstaltungsorte Infektionen ausgegangen. Mit hohem organisatorischem und finanziellem Aufwand wurde hier dafür gesorgt, das Infektionsrisiko weitgehend zu reduzieren. Es ist enttäuschend zu erleben, dass diese Bemühungen so wenig Beachtung und der Kultur so wenig Bedeutung für das gesellschaftliche Miteinander beigemessen wird.

Nicht nur die Kommunen, die sich für ihre Bürger ein vielfältiges Kulturangebot leisten wollen, stellen die erneuten Schließungen vor massive Probleme. Auch die Existenz von Künstlern und Veranstaltern der Freien Szene steht erneut auf dem Spiel. Sie können diese Künstler auf vielfältige Weise unterstützen, etwa durch Spenden an den Nothilfefond der Deutschen Orchesterstiftung oder an die Initiative „nurmitkultur“.

Und natürlich möchten wir Sie ermutigen, all die kulturellen Angebote unserer Stadt zu besuchen, sobald wir wieder für Sie spielen dürfen, damit der Reichtum des kulturellen Lebens in Deutschland nicht zugrunde geht.


Dirk Steiner
Pressesprecher

T +49 341 1270-316
F +49 341 1270-408
M +49 174 9046341
dirk.steiner@gewandhaus.de

www.gewandhausorchester.de
www.fb.com/gewandhausorchester
www.twitter.com/gewandhaus
www.youtube.com/gewandhausleipzig
www.intagram.com/gewandhausorchester