TWO PLAY TO PLAY

Two Play To Play bringt Musiker*innen der freien Szene mit Gewandhausmusiker*innen zusammen. Eine Spielzeit lang wird musiziert, experimentiert, diskutiert und ein gemeinsames Werk zur Uraufführung gebracht. Diese Spielzeit wird von Musikerin und Produzentin Kiki Hitomi, Bassklarinettist Volker Hemken und Jahtari-Labelbetreiber, Musiker und Produzent Disrupt gestaltet. Auch dieses Jahr konnte mit dem »Conne Island« und seiner Veranstaltungsreihe »Import/Export« ein großartiger Ort und Rahmen für die öffentlichen Proben gefunden werden, die coronabedingt ins Netzt verlagert werden.


KIKI HITOMI

Die japanische Sängerin und Songschreiberin ist zusammen mit Roger Robinson und The Bug aka Kevin Martin Teil der Bass–Virtuosen „King Midas Sound“ (Ninja Tune). Zudem ist sie Mitbegründerin des japanischen Dubstep–Noisepunk–Duos Dokkebi Q. Eine intensive Zusammenarbeit mit dem Leipziger Jahtari–Labeleigner Disrupt führt zu einem Umzug von London nach Leipzig und einem Solo Album mit dem Titel „Karma No Kusari“.

Read more


VOLKER HEMKEN

Volker Hemken ist seit 1992 Solo-Bassklarinettist des Gewandhausorchesters. Er erhielt seine Ausbildung in Hamburg, Amsterdam und Basel. Als Solist und Kammermusiker spielte er u.a. mit dem Ensemble Modern, dem Ensemble Avantgarde, dem Minguet Quartett, dem Leipziger Streichquartett, dem Gewandhausquartett, dem „ensemble experimental“ des SWR, dem Ensemble des NDR „das neue werk“, mit der vom ihm gegründeten Sinfonietta Leipzig.

Read more


DISRUPT

Mit musikalischen Wurzeln im Breakcore, in elektronischer Musik und einer Liebe für die Soundtracks von Videospielen vereint Disrupt seit 2003 Bits und Bytes mit DUB. Mit Gründung des Jahtari-Labels wird eine Ausgangsbasis für diese musikalischen Experimente gefunden und der Sound und DIY-Ansatz, für den das Label bekannt ist, begründet.

Read more