Mendelssohn Orchestra Academy

The 2004/05 Gewandhaus season saw the founding of the Mendelssohn-Orchesterakademie under the joint auspices of the Gewandhausorchester and the University of Music and Theatre "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig. The Orchestra Academy's creation has served to enhance the deep, long-standing bond between Germany's oldest conservatoire and the world's oldest civic orchestra, originally initiated by Felix Mendelssohn Bartholdy himself.

Read more

Contact

Nele Kemmerich
Orchestra Management

Phone +49 341 1270 303
Mail mendelssohn-orchesterakademie@gewandhaus.de

Gewandhaus zu Leipzig
Augustusplatz 8
04109 Leipzig

Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy"
Allgemeine Studienberatung

Phone +49 2144 620 622

Grassistraße 8
04107 Leipzig

website

Years 2016/2017 and 2017/2018

Julian Schack*

Position Mendelssohn-Orchesterakademie
Instrument Horns

Julian Schack wurde 1994 in Höxter, Nordrhein-Westfalen geboren und begann seine musikalische Ausbildung im Alter von 6 Jahren in der Städtischen Musikschule Potsdam. Mit 11 Jahren sammelte er seine ersten Erfahrungen im Orchesterspiel und trat 2012 erstmals als Solist mit der Potsdamer Kammerakademie auf, gefolgt von solistischen Auftritten mit dem Staatsorchester Cottbus und dem Jugendorchester der Stadt Opole.

Seine rege kammermusikalischen Aktivitäten führten Julian Schack neben zahlreichen Konzerten in Deutschland bereits auch auf Konzertreisen u.a. nach Georgien und Italien. Seit 2013 ist er Student an der Leipziger Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn-Bartholdy“ bei Prof. Thomas Hauschild und Bernhard Krug.

In der Spielzeit 2015/16 spielte Julian Schack als Praktikant in der Jenaer Philharmonie und ist seit Ende 2016 beim NDR Elbphilharmonie Orchester Hamburg regelmäßig als Aushilfe tätig. Im September 2017 wurde Julian Schack Mitglied der Mendelssohn-Orchesterakademie.

Year 2016/2017

»Paulina Krauter«

»Janos Elmauer«

»Marlene Steg«

»Carmen Alcántara Fernández«

»Alexander Koval«

»Rafael Molina García«

»Hazel Beh«