Carmen Alcántara Fernández*

Position Mendelssohn-Orchesterakademie
Instrument Harps

Carmen Alcantara Fernandéz, geboren in Saragossa (Spanien), begann im Alter von sieben Jahren mit dem Harfenspiel am Konservatorium ihrer Heimatstadt. Im Jahr 2011 schloss sie ihr Bachelor-Studium bei Gloria Maria Martínez ab. Anschließend setzte sie ihr Masterstudium bei Professor Gabriella Dall’Olio am Trinity Laban Conservatoire of Music and Dance in London fort, wo sie für die Goldmedaille der Hochschule nominiert wurde.

Zudem nahm sie an verschiedenen Meisterkursen bei international anerkannten Harfensolisten wie Fabrice Pierre und Marie Pierre Langlamet teil. Carmen nahm acht Mal am spanischen Harfenwettbewerb teil, wo sie einen ersten Preis und zusätzliche Preise erspielte.

Sie sammelte Orchestererfahrungen bei verschiedenen Jugendorchestern in ganz Europa, wie dem Gustav Mahler Jugendorchester und dem Schleswig-Holstein-Festivalorchester. Darüber hinaus nahm sie am Mentorenprogramm bei Rachel Masters (Soloharfe des London Philharmonic Orchestra) teil, um ihre Fähigkeiten im Orchesterspiel auszubauen. Carmen liegt auch die Kammermusik sehr am Herzen, sodass sie mit Freunden das Trio Vasnier (Flöte, Viola und Harfe) gründete, mit dem sie eine Aufnahme für das spanische Radio einspielte. Zudem erhielt sie den ersten Preis und einen Kritikerpreis  beim Wettbewerb „Primer Palau“ am Palau de la Música Catalana in Barcelona.

Seit der Spielzeit 2016/2017 ist Carmen Akademistin der Mendelssohn-Orchesterakademie am Gewandhaus zu Leipzig.  Zudem arbeitet sie als freischaffende Künstlerin mit verschiedenen Orchestern in Spanien, Großbritannien und Belgien zusammen.