Christian Giger

Position 1st Principal Cello
Instrument Violoncellos
In the orchestra since 1. August 1992
Web www.christiangiger.ch

Der Cellist studierte an der Musikhochschule Köln bei Boris Pergamenschikow und beim Amadeus Quartett. 1992 legte er die künstlerische Reifeprüfung "mit Auszeichnung" ab. Noch im gleichen Jahr wurde er als 1. Solocellist ins Gewandhausorchester Leipzig verpflichtet. Mit diesem ist er schon mehrfach als Solist hervorgetreten, u.a. mit den Cellokonzerten von Dvorák (unter Leopold Hager), Elgar (unter Dmitri Kitajenko), dem Tripelkonzert von Beethoven (unter Herbert Blomstedt), der Sinfonie für Violoncello und Orchester von Britten (unter Richard Hickox) und unter Charles Dutoit mit dem Concerto grosso für drei Violoncelli und Orchester von Penderecki.

Christian Giger war Solist mit dem Bachorchester des Gewandhauses, mit der Sinfonietta Leipzig und mit mehreren Schweizer Sinfonieorchestern (Konzerte von Saint-Saëns und Lalo unter Mario Venzago, Rokoko Variationen von Tschaikowsky unter Samuel Friedman, Konzert von Frank Martin unter GMD Erich Wächter, Haydn D-dur Konzert unter GMD Roger Epple und GMD Daniel Klajner, Elgar Konzert unter GMD Grzegorz Nowak).

Im Bereich der Kammermusik konzertierte er mit so herausragenden Künstlern wie Mirijam Contzen, Charles Daniels, Maria Graf, Stefan Hussong, Sharon Kam, Vassily Lobanow, Tatjana Masurenko, Robert McDuffie, Emmanuel Pahud, Mariana Sirbu und Dénes Várjon.

Die Duo Konzerte mit Yuka Kobayashi bilden einen wichtigen Teil seiner Arbeit. Tourneen führen das Duo alljährlich nach Japan. Eine gemeinsame CD mit Werken von Brahms, Hindemith und Bartel ist bei Accent Music erschienen.

Christian Giger konzertierte als Solist und Kammermusiker in der Schweiz, Deutschland, Österreich, Frankreich, Italien, Island, Canada und Japan sowie bei Festivals wie dem Rheingau-Festival, den Burghof-Festspielen Eltville, dem Schleswig-Holstein Musik-Festival, dem Musikfestival auf der Insel Usedom, dem Rachmaninow Festival Paris, dem Musiksommer Boswil/CH, der Kyburgiade Winterthur/CH und den Concerti per l'Europa in Venedig.

Der Musiker hat einen Lehrauftrag an der Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig und unterrichtet in der Orchesterakademie des Gewandhausorchesters. Er war außerdem Dozent bei der Jungen Deutschen Philharmonie, der Internationalen Sommerakademie Leipzig (veranstaltet von der Juilliard School New York und der Leipziger Musikhochschule), der Internationalen Sommerakademie Schloss Heiligenberg sowie des Kammermusikseminars in Akiyoshidai/Japan. Er gab Meisterkurse u.a. in Chicago und Tokio.

Der Cellist war Gründer und ist Leiter des Internationalen Kammermusikfestivals Leipzig.