Gábor Richter

Position 1st Principal Trumpet
Instrument Trumpets
In the orchestra since 2006

Gábor Richter wurde 1981 in Veszprém (Ungarn) geboren. Erste musikalische Erfahrungen mit der Trompete machte er mit acht Jahren an der Musikschule seiner Heimatstadt, Balatonfüred, bei Ferenc Csincsi. Sein Talent bewies er mit 14 Jahren beim Trompetenwettbewerb in Ajka (Ungarn), wo er den ersten Preis gewann. Nach seinem Studium an der Musikhochschule Ernö Dohnányi in Veszprém bei László Simai studierte Gábor Richter an der Musikakademie Franz Liszt in Budapest bei Frigyes Varasdy und Tamás Velenczei und erwarb sein Diplom in 2004, war ab dem gleichen Jahr Orchesterakademist bei den Berliner Philkharmonikern und wurde nur zwei Jahre später als 1. Solo-Trompeter ins Gewandhausorchester engagiert.

Er ist Preisträger renommierter internationaler Wettbewerbe: 2001 Luxembourg: Goldene Medaille mit höchster Punktzahl und Sonderpreis; 2002 Jeju, Süd-Korea: 1. Preis; 2003 München, 52. ARD Internationaler Trompetenwettbewerb: 3. Preis; 2005 Pilisvörösvár (Ungarn), 3. Internationaler Trompetenwettbewerb: 1. Preis und Artisjus-Sonderpreis. Als Mitglied des Blechbläserquintetts Small Brass wurde er 2003 in München am Internationalen Jan Koetsier Wettbewerb für Blechbläserquintett mit dem 1. Preis, 2004 in Jeju mit dem 1. Preis und in Passau mit dem 2. Preis ausgezeichnet. 
Während seines Studiums an der Musikakademie Franz Liszt belegte er zahlreiche Meisterkurse bei Reinhold Friedrich, Max Sommerhalder, Niklas Eklund, Gábor Tarkövi, Balázs Nemes und Bo Nilson. In der Klasse von Professor Günther Beetz absolviert der Trompeter seit September 2011 die solistische Ausbildung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim.