Fokus: Arthur Nikisch zum 100. Todestag

20. JAN - 04. FEB 2022

Arthur Nikisch, der am 23. Januar 1922 in Leipzig verstarb, gehört zu den einflussreichsten Dirigentenpersönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Er war Gewandhauskapellmeister, Erster Kapellmeister an der Leipziger Oper, Direktor des Musikkonservatoriums in Leipzig und er hatte bei den Berliner Philharmonikern sowie beim Boston Symphony Orchestra den Chefposten inne. Sein Wirken war durch zahlreiche wichtige Ur- und Erstaufführungen stilbildend und einflussreich. Anlässlich seines 100. Todestages erklingen in diesem Themenschwerpunkt einige dieser von ihm hoch geschätzten Werke sowie eigene Kompositionen. Die wichtigste Uraufführung Nikischs in Leipzig ist sicher Anton Bruckners 7. Sinfonie, aber auch die Deutschen Erstaufführungen von Tschaikowskis 6. Sinfonie und Dvořáks Violoncello-Konzert gehören zu den Meilensteinen seines Wirkens.

Read more

Ausstellung »Arthur Nikischs Leben und Wirken«

Fokus: Arthur Nikisch zum 100. Todestag

20. JAN – 27. FEB 2022, Galeriefoyer

Parallel zu den musikalischen Highlights dieses Fokus ist geplant, eine Ausstellung zu zeigen, die auf 36 Bild-Texttafeln Nikischs Leben und Wirken zeigt und dabei einen Schwerpunkt auf seine Leipziger Zeit setzt. Die Ausstellung wurde von Claudius Böhm und Kerstin Sieblist konzipiert und war in ähnlicher Form bereits zu Nikischs 150. Geburtstag im Jahr 2005 zu sehen.

Die Vernissage findet voraussichtlich auf den Tag genau an Nikischs 100. Todestag (23. Januar) statt.