Mendelssohn-Saal

Dieser ebene Saal ist ein multifunktionell eingerichteter Saal für Orchesterkonzerte, Kammermusiken, Chorkonzerte, Soloabende, Lesungen, Kongresse, Tagungen, Symposien, Präsentationen, Veranstaltungen mit kleinem szenischen Aufwand sowie für festliche Bankette und Gala-Veranstaltungen.

In ihm finden bis zu 498 Gäste Platz. Das 100 m² große Podium besteht aus 44 Hubpodien, die alle stufenlos bis zu 150 cm ausfahrbar sind.

An der Stirnseite des Saales ist eine durch Schiebewände verdeckte 60 m² große Projektionsfläche vorhanden. Im Bereich des Podiums verfügt der Saal über einen Prospektzug. Punktzüge sowie Hängepunkte für Mikrofone in der Saaldecke ermöglichen individuell auf die jeweilige Veranstaltung abgestimmte Licht- und Tontechnik.

Das Tonstudio für Produktion und Beschallung komplettiert die technische Ausstattung. Der Saal hat Anschlussmöglichkeiten für Ü-Wagen.

Der Mendelssohn-Saal ist behinderten- und rollstuhlgerecht eingerichtet.

Beide Säle, Großer Saal und Mendelssohn-Saal sind separate Räumlichkeiten, die über die Foyers des Hauses miteinander verbunden sind und so auch gleichzeitig genutzt werden können.