01. SEP 2018: Yo-Yo Ma bei Gesprächsrunde und Gewandhaustag im Leipziger Rabet

Seit vielen Jahren ist es dem amerikanischen Cellisten Yo-Yo Ma, selbst ein Weltbürger mit französisch-chinesischen Wurzeln, ein besonderes Anliegen, mit seiner Kunst die Vermittlung zwischen den Kulturen zu befördern.

In Zusammenhang mit seinen beiden Konzerten in Leipzig mit dem Gewandhausorchester und Andris Nelsons (31. August 2018) und solistisch in der Nikolaikirche (2. September 2018, Johann Sebastian Bach: 6 Suiten für Violoncello solo) hat Yo-Yo Ma deshalb am 1. September 2018 zwei zusätzliche Veranstaltungen initiiert: Am Vormittag wird er im Mendelssohn-Saal des Gewandhauses an einer Gesprächsrunde über die Bedeutung der Kultur in einer vielfältiger werdenden Gesellschaft mitwirken. Am Nachmittag eröffnet er neben Ensembles des Gewandhausorchesters den Gewandhaustag im Leipziger Rabet – Teil des Stadtteilprojektes der Musikvermittlung IMPULS.

SA, 01. SEP 2018
11 Uhr
Gewandhaus zu Leipzig, Mendelssohn-Saal

Kultur als Brücke für ein Miteinander in Vielfalt?

Gesprächsrunde

mit Yo-Yo Ma (Cellist), Dr. Oliver Decker (Direktor des Kompetenzzentrums für Rechtsextremismus- und Demokratieforschung an der Universität Leipzig), Thabet Azzawi (Musiker der Banda Internationale, Dresden), Anna Kaleri (Autorin & Vorstand von "Lauter Leise e.V. Kunst und Demokratie in Sachsen") und Duy Tra (Moderation)

Musik:

Ensemble Klänge der Hoffnung
Ali Pirabi – Santur (Iran)
Basel Alkatrieb – Oud (Syrien)
Ghandi Aljrf – Tombak und Gesang (Syrien)
Karolina Trybala – Gesang (Polen)
Mostofa Jahangir – Percussion (Bangladesch)
Samuel Seifert – Violine (Deutschland)
Tilmann Löser – Klavier (Deutschland)

und Yo-Yo Ma, Violoncello (Frankreich, USA).

Eine Veranstaltung des Gewandhauses zu Leipzig in Kooperation mit dem Projekt „Klänge der Hoffnung“ der Stiftung Friedliche Revolution, Leipzig 

Eintritt frei

 

SA, 01. SEP 2018
15.15 – 18 Uhr
Leipzig, Stadtteilpark Rabet

Gewandhaustag im Leipziger Osten

Begrüßung durch Bürgermeisterin für Kultur Dr. Skadi Jennicke und Gewandhausdirektor Prof. Andreas Schulz

Es musizieren

Yo-Yo Ma, Violoncello

sowie Musiker und Ensembles des Gewandhausorchesters und der GewandhausChor.

Eintritt frei

Weitere Informationen zu Yo-Yo Ma’s „The Bach Project“ unter bach.yo-yoma.com