Familienkonzerte

Groß und Klein laden wir zu unseren moderierten Familienkonzerten ein. Unser Moderator Malte Arkona führt galant und witzig durch das Programm, erforscht gemeinsam mit Publikum und Künstlern faszinierende Werke oder erzählt eine spannende Geschichte. Ob mit dem Gewandhausorchester oder mit den Gewandhauschören – die etwa einstündigen Konzerte sind immer ein Highlight jeder Spielzeit. Wer besonders neugierig ist, kommt schon eine Stunde vor Konzertbeginn zur Aktions- oder Instrumentenstraße. Hier kann man Musiker des Gewandhausorchesters persönlich kennenlernen, Instrumente ausprobieren oder in kleinen Workshops musikalisch selbst aktiv werden.

 

Die ersten 200 Kinder erhalten freien Eintritt dank der Stadtbau Aktiengesellschaft

Empfohlen ab 6 Jahren

Normalpreis: 20 EUR | FLEX-Preis: 22 EUR | Ermäßigung für Berechtigte

Kinder und Schüler bis 12 Jahre: 10 EUR

Unsere Familienkonzerte werden möglich dank der Sparkasse Leipzig


»HOCH SOLL ER LEBEN! - Wir feiern Beethovens 250. Geburtstag«

 

Was haben ein Hörrohr, eine Kaffeemühle und ein Tintenfass gemeinsam? Und wie klingt es, wenn der ganze Saal des Gewandhauses ein Geburtstagsständchen singt? Dies und vieles mehr könnt ihr im ersten Familienkonzert der Saison herausfinden. Wir feiern gemeinsam mit euch ein großes Geburtstagsfest zu Ehren des Komponisten Ludwig van Beethoven, der vor 250 Jahren in Bonn geboren wurde. Malte Arkona entführt euch in eine längst vergangene Zeit und stößt dabei auf faszinierende Details aus dem Leben des großen Komponisten und seiner wunderbaren Musik. Dabei nimmt Malte die zweite der neun Sinfonien Beethovens genauer unter die Lupe. Freut euch auf einen kunterbunten musikalischen Nachmittag mit vielen Geburtstagsüberraschungen, Spielen und kniffligen Rätseln.


»AUF DIE PLÄTZE, FERTIG ... SCHUBERT! - Ein Komponist hat`s eilig«

Unser Moderator Malte Arkona führt galant und witzig durch das Programm, erforscht gemeinsam mit Publikum und Künstlern faszinierende Werke oder erzählt eine spannende Geschichte. Warum es Franz Schubert so eilig hatte, seine 3. Sinfonie fertig zu komponieren, wird eine der zentralen Fragen in diesem Konzert sein. Gerade einmal neun Tage benötigte er für seine wunderbar eingängige Musik. Ihr dürft euch wie immer auf eine kurzweilige Stunde mit vielen musikalischen Überraschungen im rasanten Tempo freuen!


»WAR EINMAL EIN BUMERANG …«

Gesungene Gedichte und anderer Schabernack von Morgenstern bis Ringelnatz

Falls ihr die beiden einfallsreichen und witzigen Dichter Christian Morgenstern und Joachim Ringelnatz noch nicht kennt und gerne singt, dann solltet ihr dieses Familienkonzert nicht verpassen. Die über 100 Kinder und Jugendlichen der Gewandhauschöre erwecken die bunte Dichterwelt für euch zum Leben. Da gibt es Hochseekühe, quasselnde Bäche, Schildkrökröten, Nachtschelme und Siebenschweine … Aber was ist denn das? Da fliegt doch ein Bumerang durch den Großen Saal, vorbei an den Köpfen des Publikums direkt auf die Gewandhausorgel zu! Hoffentlich schafft Malte Arkona es, ihn schnell wieder einzufangen.


»WAS FÜR EIN ZIRKUS! - Bühne frei für das Gewandhausorchester«

Musik, Musik, Musik … wohin das Ohr hört. Wir holen uns das bunte Treiben eines russischen Volksfestes ins Gewandhaus und tanzen mit einer der berühmtesten Marionetten der klassischen Musikszene und ihren Mitspielern musikalisch um die Wette. Petruschka, das russische Pendant zum Kasper, ist die Puppe eines Gauklers, die in Igor Strawinskys Komposition auf geheimnisvolle Weise zum Leben erwacht.  Ob es die teuflischen Sprünge Petruschkas schaffen, die Geduld des Orchesters und unseres Moderators Malte Arkona zu erschöpfen? Kommt zum letzten Familienkonzert der Spielzeit und ihr werdet es erfahren.