Felicia Hamza*

PositionMendelssohn-Orchesterakademie
InstrumentVioloncelli

Felicia Hamza wurde 1995 in Haan geboren. Ihren ersten Cellounterricht erhielt sie im Alter von 6 Jahren bei Ihrem Vater. Sie begann ihr Jungstudium bei Mirel Iancovici am Conservatorium Maastricht und setze dort ihr Bachelor Studium weiter fort. Derzeit studiert sie ihren Master an der Hochschule für Musik »Hanns Eisler« bei Prof. Stephan Forck. Weitere wichtige Einflüsse sammelte sie bei Meisterkursen von u.a. Antonio Meneses, Wen-Sin Yang, Gustav Rivinius, Troels Svane und Hillel Zori. Erste Orchestererfahrungen sammelte sie im Bundesjugendorchester. Felicia Hamza ist Stipendiatin des Niederländischen Instrumentenfonds. Sie spielt ein Cello von Piet Rombouts, Amsterdam 1699. Seit Februar 2020 ist sie Mitglied der Mendelssohn-Orchesterakademie.