Hanna Rzepka*

Position Mendelssohn-Orchesterakademie
Instrument Flöten

Hanna Rzepka, 1992 in Bad Kreuznach geboren, erhielt bereits im frühen Alter ihren ersten Flötenunterricht. Später war sie Jungstudentin am Peter-Cornelius-Konservatorium der Stadt Mainz und wurde dort von Stefan Albrecht unterrichtet. 2012 begann sie ihr Studium an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“, Weimar bei Prof. Wally Hase. Darüber hinaus studierte sie, im Rahmen des Erasmus-Prgramms, an der Akademia Muzyczna im. Grażyny i Kiejstuta Bacewiczów w Łodzi in der Klasse von Prof. Antoni Wierzbiński. Seit 2017 studiert sie nun an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz bei Prof. Erwin Klambauer. Orchestererfahrungen sammelte sie in der Jungen Deutschen Philharmonie, sowie als Substitutin in der Jenaer Philharmonie und als Praktikantin im Philharmonischen Orchester Freiburg. Sie ist seit 2013 Stipendiatin der Konrad-Adenauer-Stiftung und seit 2014 Stipendiatin der Yehudi Menuhin Stiftung „Live Music Now“. Seit September 2018 ist sie Mitglied der Mendelssohn-Orchesterakademie.