Rudolf Conrad

Position2. Violine tutti
InstrumentZweite Violinen
Im Orchester seit1. August 1983
EnsemblesLAETITIA-Quartett

Von 1974 bis 1979 studierte Rudolf Conrad an der Leipziger Hochschule für Musik und war in dieser Zeit bereits Substitut im Gewandhausorchester. Es schloss sich von 1979 bis 1983 ein Engagement in der Weimarischen Staatskapelle an, während dem er weiterhin Unterricht und Kurse bei Prof. Gerhard Bosse und Prof. Karl Suske absolvierte. Seit seinem Beginn in Weimar spielt er in Duo-Programmen mit dem Pianisten St. Knoth. Seit 1996 ist der Geiger Mitglied des LAETITIA-Quartetts.