Xizi Wang*

PositionMendelssohn-Orchesterakademie
InstrumentSchlagzeug

Xizi Wang begann ihre musikalische Laufbahn im Alter von 5 Jahren am Klavier. Von 2003 - 2006 studierte sie Konzertfach Klavier am Musikgymnasium Shanghai bei Zijie Wu. In dieser Zeit erhielt sie den ersten Preis beim »Haiziman Cup Klavierwettbewerb«. Anschließend begann sie ihr Schlagwerkstudium in Shanghai bei Hua Gao und nahm ein Jahr Dirigierunterricht bei Jian Gao, dem ehemaligen Chefdirigent des Shanghai Philharmonic Orchestra. 2011 -2018 studierte Xizi Wang Konzertfach Schlagwerk an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Prof. Josef Gumpinger. Im Rahmen dieses Studiums erhielt sie auch regelmäßig Unterricht bei Anton Mittermayr (Wiener Pauke und Orchester Literatur), Thomas Lechner (Stabspiele), Lukas Schiske (Neue Musik) und Anton Mühlhofer (Drumset und Latin Percussion).

Seit 2016 studiert sie auch Dirigieren an der MDW bei Prof. Wildner und Prof. Pironkoff. Im Laufe ihres Studiums konnte sie diverse Orchestererfahrungen sammeln mit namhaften Orchestern wie den Wiener Philharmonikern, dem Orchester der Wiener Staatsoper (wo sie 5 Jahre lang als Substitutin spielte), dem Tonkünstler Orchester Niederösterreich, dem Radiosymphonie Orchester Wien (wo sie später einen Zeitvertrag hatte), den Wiener Symphonikern, Klangforum Wien und dem Kammerorchester Basel.

Außerdem war Xizi Wang in drei aufeinander folgenden Jahren Schlagwerkerin im von Pierre Boulez gegründeten Luzern Festival Akademie Orchester, wo sie heute noch regelmäßig für Projekte engagiert wird. In der Saison 2017/18 spielte sie als Akademistin bei den Nürnberger Symphonikern. Seit 18/19 ist sie Akademistin im Gewandhausorchester Leipzig.

Als Solistin trat sie mit dem Shanghai Philharmonic Orchestra, dem Shanghai Chamber Orchestra und dem Webern Ensemble Wien auf. Außerdem ist sie erste Preisträgerin beim »4. Nationalen Schlagwerkwettbewerb Shanghai« und der »11. Internationalen Percussion Competition Italien«. Zudem erhielt sie den »Ludwig Albert Talent Preis« bei der »Universal Marimba Competition« in Belgien und erreichte das Semifinale bei der »Tromp Percussion Competition Eindhoven«.