Fokus: 40 Jahre Neues Gewandhaus

18. SEP - 31. DEZ 2021

Vor 40 Jahren, am 8. Oktober 1981, wurde das Neue Gewandhaus mit einem Festakt eröffnet. Unser Themenschwerpunkt zum Jubiläum des Hauses widmet sich der Musik jener Zeit und holt zu Unrecht vergessene Werke aus den Archiven, die im Osten Deutschlands entstanden sind. Außerdem blicken wir bei einigen dieser Komponisten auch auf ihr Schaffen, das insbesondere nach der Wende entstand und weiterhin entsteht.

Gewandhauskapellmeister Andris Nelsons dirigiert in den Konzerten zum Jahreswechsel jene Werkkombination, wie sie 1981 zur Einweihung des Neuen Gewandhauses erklungen ist. Den Gesängen an die Sonne von Siegfried Thiele (* 1934) wird Beethovens 9. Sinfonie vorangestellt. Thieles Werk ist seit 1981 nicht mehr im Gewandhaus gespielt worden.

Weiterlesen

Ausstellung »Büsten-Konferenz im Gewandhaus«

Fokus: 40 Jahre Neues Gewandhaus

18. SEP bis 31. OKT 2021, Mendelssohn-Foyer
MO bis FR von 10 bis 18 Uhr (an Konzerttagen durchgängig bis 20 Uhr), SA 10 bis 14 Uhr sowie für Konzertbesucher

Im Rahmen des vierzigsten Geburtstags des Gewandhauses werden alle Personen-Büsten, die das Gewandhaus besitzt, erstmals an einem Ort versammelt und geschlossen präsentiert. Zu sehen sind dabei auch mehrere Büsten, die sonst in Musikergarderoben und anderen nicht öffentlich zugänglichen Bereichen des Gewandhauses stehen. Zu sehen sind insgesamt 24 Büsten, davon elf aus Bronze, sechs aus Marmor und sieben aus Gips.

Angelehnt an die sogenannte Petersburger Hängung von Gemälden ist für die »Büsten-Konferenz« eine »Petersburger Aufstellung« vorgesehen: Jede Büste behält ihren Sockel und damit auch ihre Höhe; es wird nirgendwo nivelliert oder vereinheitlicht. Das somit entstehende heterogene Gesamtbild ermöglicht einen neuen Blick auf die Büsten, deren Aufstellung dennoch nach einem festgelegten Ordnungskriterium arrangiert ist, nämlich nach dem Todesjahr des Abgebildeten. Die Ordnung nach Todesjahr trägt dem Fakt Rechnung, dass die Büsten meist erst nach dem Tod der jeweiligen Person angefertigt worden sind (Ausnahmen: Grieg, Reinecke, Nikisch, Gerhardt, Neumann, Masur).

Begleitet wird die Ausstellung von drei Mitternachts-Ver­an­staltungen »Begegnung im Gewandhaus zur Geisterstunde – Wenn Büsten zum Leben erwachen«.