Sa

07. Jan 2023

20 Uhr
Großer Saal

Tickets kaufen

Im Januar 2023 finden in Leipzig, Dresden und Berlin Shows der besonderen Art statt. Das METROPOLIS ORCHESTER BERLIN spielt live zum Stummfilm aus dem Jahr 1920 Das Cabinet des Dr. Caligari. Über das…

weiterlesen

präsentiert vom: METROPOLIS ORCHESTER BERLIN

DAS CABINET DES DR. CALIGARI

Preise: 76,25/70,50/64,75/59/53,25 EUR (inkl. VVK-Gebühr)

Veranstalter: Concertbüro Zahlmann GmbH

Im Januar 2023 finden in Leipzig, Dresden und Berlin Shows der besonderen Art statt. Das METROPOLIS ORCHESTER BERLIN spielt live zum Stummfilm aus dem Jahr 1920 Das Cabinet des Dr. Caligari.

 

Über das METROPOLIS ORCHESTER BERLIN

Das METROPOLIS ORCHESTER BERLIN untermalt authentisch und leidenschaftlich die Geschichten legendärer Stummfilme und verleiht ihnen dadurch einen ganz eigenen Charme. "Das faszinierendende an der Stummfilmmusik ist, dass sie die Kraft hat, die Figuren auf der Leinwand lebendig zu machen. Die präzise Synchronisation von Film und Musik erfordert besondere Fähigkeiten", erläutert Dirigent Burkhard Götze die Arbeit des engagierten Orchesters. Filmgrößen wir Volker Schlöndorff oder Fritzi Haberlandt sind begeistert von der Qualität des METROPOLIS ORCHESTER BERLIN.

 

Stummfilme waren nie wirklich stumm. Seit die Bilder laufen lernten, wurden sie durch Live-Musik begleitet, wodurch die Filme an Emotion und Dramatik gewannen. 100 Jahre später erlebt dieses Genre eine Renaissance. Da nur noch wenige Originalmusiken existieren, erhält das Orchester neue Kompositionen von einem der talentiertesten Stummfilmkomponisten der Gegenwart, Richard Siedhoff.

 

Das METROPOLIS ORCHESTER BERLIN kann auf bedeutende Begegnungen und Kooperationen zurückblicken: Im Gründungsjahr 2017 wurde der Aufbau einer Reihe mit Stummfilmklassikern wie Metropolis und Nosferatu im Kino Babylon initiiert. Daraus entstand das erste eigene Filmfestival Best of Murnau unter der Schirmherrschaft von Volker Schlöndorff.

 

DAS CABINET DES DR. CALIGARI

Unter Regie von Robert Wiene entstand 1920 dieser Klassiker des Horrorfilm-Genres. Mit Werner Kraus, Conrad Veidt und Friedrich Fehér in den Hauptrollen gilt dieser Film als Meilenstein der Filmgeschichte auf ihrem rasanten Weg zu neuen Methoden und Techniken. Die Geschichte folgt einem Schlafwandler, welcher durch den Schausteller Dr. Caligari auf einem Jahrmarkt ausgestellt werden soll. Nachdem dies durch die Stadtverwaltung genehmigt wird, wird das „Cabinet“ als Attraktion des Jahrmarktes angekündigt. Noch vor Eröffnung geschieht ein rätselhafter Mord, dem bald weitere Bluttaten folgen. Die Polizei befragt verschiedene Verdächtige, zunächst laufen die Ermittlungen jedoch ins Leere. Wie sich herausstellt ergreift Dr. Caligari jede Nacht Besitz über Geist und Körper des Schlafwandelnden und lässt diese Morde ausführen. Diese Erkenntnis leitet die Ermittler in eine Irrenanstalt, wo der Film mit den Worten „Endlich begreife ich seinen Wahn. Er hält mich für jenen mystischen Dr. Caligari. Und nun kenne ich auch den Weg zu seiner Gesundung.“ endet.

 

Die Bedeutung des Filmes für Kunst und Kultur wird besonders bei der Betrachtung zahlreicher popkultureller Referenzen und Neuauflagen deutlich. Unter anderem der Regisseur Tim Burton huldigt dem Film in vielen seiner frühen Werke, indem er Szenen nachstellt oder Anspielungen verwendet. Die Band The Red Hot Chilli Peppers greift die Kulisse des Films in einem ihrer Musikvideos auf, zahlreiche Fachbücher zum Stummfilm der 20er-Jahre diskutieren den Film und ordnen seine hohe Bedeutung für die damalige und heutige Zeit ein.

 

Das METROPOLIS ORCHESTER BERLIN spielt die seit Jahrzehnten nicht mehr aufgeführte Originalmusik von Guiseppe Becce aus dem Jahr 1920. Nachdem diese verloren geglaubt war, wurde sie 1985 von Lothar Prox wiederentdeckt und schließlich 2022 von Burkhard Götze neu editiert. Der Klassiker wurde im Jahr 2014 zudem umfangreich digital restauriert, sodass er dem Publikum in 4K Ultra HD gezeigt werden kann. Ein Dank gilt an dieser Stelle der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung sowie dem Filmmuseum Düsseldorf, insbesondere für die Beschaffung der Musik.

 

Besonderer Dank wird dem Schirmherrn der Konzerte ausgesprochen, diese übernimmt der international bekannte Schauspieler Armin Mueller-Stahl.

Ein erstklassiges Stummfilm-Orchester gepaart mit einem Klassiker der Filmgeschichte lassen die 1920er Jahre wieder aufleben und kreieren gemeinsam einen unvergesslichen Abend.