Do

25. Nov 2021

20 Uhr
Mendelssohn-Saal

Tickets kaufen

Es gilt die 2-G-Regel.

Mitten im Leben 1521 – Sanftes und Derbes Josquin des Préz – ohne ihn wäre die Musikgeschichte anders verlaufen. Unzählige Meister späterer Epochen hat er mit seiner Musik beeinflusst. Er war, das…

weiterlesen

Mitten im Leben 1521

Josquin 500

Preise: 33/22 EUR (inkl. VVK-Gebühr)
Ermäßigung: 27,50/16,50 EUR
Ermäßigung für Berechtigte
Es gilt die 2-G-Regel.

Veranstalter: Kammerchor Josquin des Préz

Mitten im Leben 1521 – Sanftes und Derbes

 

Josquin des Préz – ohne ihn wäre die Musikgeschichte anders verlaufen. Unzählige Meister späterer Epochen hat er mit seiner Musik beeinflusst. Er war, das wusste schon Martin Luther, der „noten meister“: unvergleichlich in Kontrapunkt und Kanonkunst, überschäumend in seinen Einfällen und immer sinnlich und ausdrucksstark.

 

Das Leipziger Calmus Ensemble und die lautten compagney Berlin nehmen den Alltag von 1521 unter die Lupe! Weltliche Chansons von Josquin des Préz und die vielen Lieder seiner Zeit handeln von den alltäglichen Sorgen und Nöten der Menschen. So wird das Konzert mit den beiden Spitzenensembles eine Zeitreise ins 16. Jahrhundert, auf der wir lustvoller Freude und ausgelassener Fröhlichkeit genauso begegnen wie unendlicher Not und schmerzvollem Elend. Parallelen zur heutigen Zeit – man denke nur an den verbotenen Seitensprung oder die durch Reichtum gesteigerte Anziehungskraft mancher Männer – lassen uns dabei schmunzeln, während uns Aussagen zu Themen wie Natur und Heimat nachdenklich stimmen. Die besungenen universalen Empfindungen lassen uns die große Zeitspanne vergessen und führen uns mitten hinein ins Leben, und zwar in das von 1521 genauso wie in unser eigenes.

 

Die international gefragten Ensembles Calmus und lautten compagney, die neben ihrer Musikalität, ihrem Können und ihrer Stilsicherheit immer auch neue Blickwinkel finden, schaffen mit viel Musizierfreude und sprühender Kreativität ein lebendiges Gemälde des beginnenden 16. Jahrhunderts. Neben vielen Originalkompositionen von Josquin des Préz, Orlando di Lasso oder Ludwig Senfl sind dabei eine Reihe flotter Arrangements entstanden, die das 16. Jahrhundert zum ‚Swingen‘ bringen.

 

www.josquin500.de