So

16. Apr 2023

19.30 Uhr
Großer Saal

Info & Karten +49 341 946 766 99 mdr-klassik.de | mdr-tickets.de

Werke von Igor Strawinsky , Franz Schreker , Wolfgang Amadeus Mozart

zurück

Strawinsky vollendete seine Sinfonie in drei Sätzen in den letzten Tagen des 2. Weltkrieges. Rückblickend nannte er sie eine Kriegssinfonie, die von Wochenschaubildern beeinflusst sei und mit seiner…

weiterlesen

Strawinsky vollendete seine Sinfonie in drei Sätzen in den letzten Tagen des 2. Weltkrieges. Rückblickend nannte er sie eine Kriegssinfonie, die von Wochenschaubildern beeinflusst sei und mit seiner Assoziation des Zusammenbruchs der deutschen Kriegsmaschinerie endet. Knapp zwanzig Jahre zuvor schrieb Franz Schreker, damals einer der bekanntesten Opernkomponisten, seine Miniatur-Kantate Vom ewigen Leben, die das junge MDR-Orchester unter Hermann Scherchen am 15. April 1929 uraufführte: ein brillant instrumentiertes Werk, in dem nahezu jedes Wort Walt Whitmans (etwa "hoffnungsgrün") in schillernder Farbigkeit ausgeleuchtet wird. Letzteres gilt auch für Mozarts Oper Le nozze di Figaro. Auf der Welle des Erfolgs präsentierte der Komponist in Prag seine D-Dur-Sinfonie, in deren Finale – natürlich – Musik aus dem Figaro anklingt.