Spielplan des Gewandhauses

Do

28. Sep 2023

12.30 Uhr
Mendelssohn-Foyer

Tickets kaufen

Sind Sie Besitzer einer
Gewandhausorchester Card?

Die Teilnahme an einer Führung ist auch mit Rollstuhl, Rollator und Kinderwagen möglich.

GEWANDHAUS-FÜHRUNG

Preise: 8 EUR
Flexpreise: 9 EUR
Die Teilnahme an einer Führung ist auch mit Rollstuhl, Rollator und Kinderwagen möglich.

Veranstalter: Gewandhaus zu Leipzig

Die Teilnahme an einer Führung ist auch mit Rollstuhl, Rollator und Kinderwagen möglich.

Do

28. Sep 2023

20 Uhr
Großer Saal

Tickets kaufen

Sind Sie Besitzer einer
Gewandhausorchester Card?

Werke von Thomas Adès , Leoš Janáček , Jean Sibelius

zurück

TURMFALKE Mit festlichen Fanfarenklängen tritt Thomas Adès seine zweijährige Residenz als Gewandhauskomponist an. Er schrieb Tower 2021 zur Eröffnung des spektakulären Kunst-Turmes im französischen…

weiterlesen

Grosse Concerte

Fokus: Gewandhauskomponist Thomas Adès

Gewandhausorchester, Thomas Adès Dirigent

Pekka Kuusisto Violine

Werke von Thomas Adès , Leoš Janáček , Jean Sibelius

Der MDR-Rundfunk wird die Großen Concerte am 28./29. September 2023 aufzeichnen und am 29. September 2023 ab 20.05 Uhr live im Programm von MDR Kultur/MDR Klassik senden.

Konzerteinführung mit Ann-Katrin Zimmermann um 19.15 Uhr - Schumann-Eck

Preise: 80/61/49/37/23/6 EUR
Flexpreise: 88/67/54/41/25/7 EUR
Ermäßigung für Berechtigte
Abos: Serie IV, VARIO

Veranstalter: Gewandhaus zu Leipzig

TURMFALKE

Mit festlichen Fanfarenklängen tritt Thomas Adès seine zweijährige Residenz als Gewandhauskomponist an. Er schrieb Tower 2021 zur Eröffnung des spektakulären Kunst-Turmes im französischen Arles, den der kanadisch-US-amerikanische Architekt Frank Gehry dort errichtet hat. Und er grüßt damit eines seiner bewunderten Vorbilder: Auch die Sinfonietta von Leoš Janáček nahm ihren Ausgang von einer Auftrags-Fanfare für Blechbläser und Pauken, die dem Sportverein »Falke« zugedacht war. Janáček ergänzte vier weitere, von unterschiedlichen Instrumentengruppen dominierte Sätze, denen er als Hommage an Brünn die später getilgten Bezeichnungen »Burg«, »Das Königin-Kloster«, »Straße« und »Rathaus« beigab. Er widmete die Sinfonietta Rosa Newmarch, einer englischen Musikschriftstellerin, die Janáček 1926 nach England eingeladen hatte und die auch zu Jean Sibelius eine jahrzehntelange Freundschaft pflegte. Sibelius und Janáček bewundert Adès als Komponisten, die an der Schwelle zur Moderne klassische Traditionen fortschreibend unterschiedliche Wege in die Gegenwart gewiesen haben.

FELDLERCHE

Das zweite Antrittswerk des vielseitigen Gewandhauskomponisten, der neben seiner Komponistenauch eine Dirigenten- und Pianisten-Laufbahn verfolgt, entstand 2020 als Duett für Klavier und Violine. Ein Jahr später orchestrierte Adès die vier auf englischen Volksweisen gründenden Märchentänze. Der dritte Satz war ursprünglich der Violine allein zugedacht und ist dem Gesang der Feldlerche nachempfunden. Das Orchester ergänzt zum vielschichtig bunten Vogelgezwitscher. Die abwechslungsreiche Suite gipfelt in einem mitreißenden, rhythmisch intrikaten Finale. Der finnische Geiger Pekka Kuusisto brachte das konzertante Werk am 29. Oktober 2021 in Helsinki unter Leitung des Komponisten zur Uraufführung.

Fr

29. Sep 2023

20 Uhr
Großer Saal

Tickets kaufen

Sind Sie Besitzer einer
Gewandhausorchester Card?

Werke von Thomas Adès , Leoš Janáček , Jean Sibelius

zurück

TURMFALKE Mit festlichen Fanfarenklängen tritt Thomas Adès seine zweijährige Residenz als Gewandhauskomponist an. Er schrieb Tower 2021 zur Eröffnung des spektakulären Kunst-Turmes im französischen…

weiterlesen

Grosse Concerte

Fokus: Gewandhauskomponist Thomas Adès

Gewandhausorchester, Thomas Adès Dirigent

Pekka Kuusisto Violine

Werke von Thomas Adès , Leoš Janáček , Jean Sibelius

Der MDR-Rundfunk wird die Großen Concerte am 28./29. September 2023 aufzeichnen und am 29. September 2023 ab 20.05 Uhr live im Programm von MDR Kultur/MDR Klassik senden.

Konzerteinführung mit Ann-Katrin Zimmermann um 19.15 Uhr - Schumann-Eck

Preise: 80/61/49/37/23/6 EUR
Flexpreise: 88/67/54/41/25/7 EUR
Ermäßigung für Berechtigte
Abos: VARIO, Serie IV

Veranstalter: Gewandhaus zu Leipzig

TURMFALKE

Mit festlichen Fanfarenklängen tritt Thomas Adès seine zweijährige Residenz als Gewandhauskomponist an. Er schrieb Tower 2021 zur Eröffnung des spektakulären Kunst-Turmes im französischen Arles, den der kanadisch-US-amerikanische Architekt Frank Gehry dort errichtet hat. Und er grüßt damit eines seiner bewunderten Vorbilder: Auch die Sinfonietta von Leoš Janáček nahm ihren Ausgang von einer Auftrags-Fanfare für Blechbläser und Pauken, die dem Sportverein »Falke« zugedacht war. Janáček ergänzte vier weitere, von unterschiedlichen Instrumentengruppen dominierte Sätze, denen er als Hommage an Brünn die später getilgten Bezeichnungen »Burg«, »Das Königin-Kloster«, »Straße« und »Rathaus« beigab. Er widmete die Sinfonietta Rosa Newmarch, einer englischen Musikschriftstellerin, die Janáček 1926 nach England eingeladen hatte und die auch zu Jean Sibelius eine jahrzehntelange Freundschaft pflegte. Sibelius und Janáček bewundert Adès als Komponisten, die an der Schwelle zur Moderne klassische Traditionen fortschreibend unterschiedliche Wege in die Gegenwart gewiesen haben.

FELDLERCHE

Das zweite Antrittswerk des vielseitigen Gewandhauskomponisten, der neben seiner Komponistenauch eine Dirigenten- und Pianisten-Laufbahn verfolgt, entstand 2020 als Duett für Klavier und Violine. Ein Jahr später orchestrierte Adès die vier auf englischen Volksweisen gründenden Märchentänze. Der dritte Satz war ursprünglich der Violine allein zugedacht und ist dem Gesang der Feldlerche nachempfunden. Das Orchester ergänzt zum vielschichtig bunten Vogelgezwitscher. Die abwechslungsreiche Suite gipfelt in einem mitreißenden, rhythmisch intrikaten Finale. Der finnische Geiger Pekka Kuusisto brachte das konzertante Werk am 29. Oktober 2021 in Helsinki unter Leitung des Komponisten zur Uraufführung.

Fr

29. Sep 2023

20 Uhr
Mendelssohn-Saal

Tickets kaufen

Sind Sie Besitzer einer
Gewandhausorchester Card?

Werke für Chor und Klavier von Agnes Tyrrell und Lili Boulanger

zurück

Agnes Tyrrell (1846-1883) gehört zu einer ganzen Reihe historischer Komponistinnen, die bis heute auf ihre Wiederentdeckung warten. In ihrer Heimatstadt Brünn (Brno) war sie zu ihren Lebzeiten…

weiterlesen

Agnes Tyrrell (1846-1883) gehört zu einer ganzen Reihe historischer Komponistinnen, die bis heute auf ihre Wiederentdeckung warten. In ihrer Heimatstadt Brünn (Brno) war sie zu ihren Lebzeiten bekannt und geachtet, doch nach ihrem Tod geriet sie schnell in Vergessenheit. Die Leipziger Pianistin Kyra Steckeweh stieß 2019 im Mährischen Landesmuseums in Brno auf den Nachlass Agnes Tyrrells. Anlässlich des 50. Jubiläums der Städtepartnerschaft Leipzig–Brno konnte die Künstlerin nun mithilfe einer Projektförderung der Stadt Leipzig Agnes Tyrrells bislang unveröffentlichte Werke für Chor und Klavier als Notenedition vorbereiten und herausgeben. Neben Agnes Tyrells fantasievoller Musik erklingen am 29. September 2023 außerdem Werke der französischen Komponistin Lili Boulanger (1893-1918). Diese gewann 1913 als erste Frau den begehrten „Premier Grand Prix de Rome“ mit einer Kantate. Auch in ihrem weiteren Schaffen spielt die Chormusik eine zentrale Rolle. Deshalb singt der GewandhausChor an diesem Abend ein frühes hochromantisches Werk von Lili Boulanger, die Hymne au Soleil. Auszüge aus Briefen, die im Konzert auszugsweise gelesen werden, bieten einen lebendigen Einblick in das kurze und von Krankheit gezeichnete Leben der beiden Komponistinnen und von ihrem unverwüstlichen Schaffensdrang.

 

Fr

29. Sep 2023

20 Uhr
Thomaskirche

Preise und Karten über T +49 341 9137-0 oder www.bach300.de

Werke von Johann Sebastian Bach

Preise und Karten über T +49 341 9137-0 oder www.bach300.de

Fr

29. Sep 2023

21.45 Uhr
Großer Saal

Das Ticket zum Großen Concert vom 29. SEP berechtigt zum Besuch der Veranstaltung.

Mit den »Märchentänzen« steht ein Werk des Gewandhauskomponisten Thomas Adès auf dem Programm, in dem der Gesang der Feldlerche eine besondere Rolle spielt. Auch Jean Sibelius ließ sich immer wieder…

weiterlesen

Perspektivwechsel mit Manfred Gahr

Ann-Katrin Zimmermann Moderation

Das Ticket zum Großen Concert vom 29. SEP berechtigt zum Besuch der Veranstaltung.

Veranstalter: Gewandhaus zu Leipzig

Mit den »Märchentänzen« steht ein Werk des Gewandhauskomponisten Thomas Adès auf dem Programm, in dem der Gesang der Feldlerche eine besondere Rolle spielt. Auch Jean Sibelius ließ sich immer wieder von Vogelgesang und Vogelflug inspirieren, und Janáček ging mit Wildpflegern auf die Pirsch, um Tieren musikalische Ideen abzulauschen. Das nehmen wir zum Anlass, mit dem Ornithologen und Neurologen Manfred Gahr, Direktor des Max-Planck-Instituts für biologische Intelligenz, über Vögel, ihr Verhalten, ihre Lebensweise und insbesondere den Vogelgesang zu sprechen: Was unterscheidet letzteren von Musik, worin berühren sich die Phänomene möglicherweise? Was ist vorgeprägt, was erlernt, was »individuell«? Welche Funktionen erfüllen lautliche Äußerungen von Tieren? Welche Forschungsfragen sind ungeklärt? Und vor welche Herausforderungen stellen die veränderten Ökosysteme?

Das Ticket zum Großen Concert vom 29. SEP berechtigt zum Besuch der Veranstaltung.