Spielplan des Gewandhauses

Sa

24. Feb 2024

11 Uhr
Großer Saal

Das Highlight für die ganze Familie!

Die Schöne und das Biest - das Musical

Preise: 37/33/29 EUR (inkl. VVK-Gebühr)
Ermäßigung für Kinder bis 14 Jahre

Veranstalter: Theater Liberi

Sa

24. Feb 2024

15 Uhr
Großer Saal

Event-Info: Ungeheuer schön: In seinem Musical-Highlight „Die Schöne und das Biest“, erzählt das Theater Liberi eindrucksvoll die berührende Geschichte über die wahre Liebe. Gefühlvolle…

weiterlesen

Das Highlight für die ganze Familie!

Die Schöne und das Biest - das Musical

Preise: 37/33/29 EUR (inkl. VVK-Gebühr)
Ermäßigung: 35/31/27 EUR
Ermäßigung für Kinder bis 14 Jahre

Veranstalter: Theater Liberi

Event-Info:

Ungeheuer schön: In seinem Musical-Highlight „Die Schöne und das Biest“, erzählt das Theater Liberi eindrucksvoll die berührende Geschichte über die wahre Liebe. Gefühlvolle Eigenkompositionen und viel Poesie entführen gemeinsam mit Witz und Emotion in die Welt dieses bezaubernden Märchens – ein Live-Erlebnis für die ganze Familie!

 

Romantische Musical-Show in märchenhafter Kulisse

Das für seine fantasievollen Musicals bekannte Theater Liberi präsentiert das französische Volksmärchen in einer zeitgemäßen und unterhaltsamen Fassung. Ein bestens ausgebildetes Ensemble begeistert das Publikum mit abwechslungsreichen Choreografien zu romantischen Balladen und poppigen Songs mit Hitpotenzial. Auf der Bühne entsteht eine märchenhafte Kulisse: das wandelbare Bühnenbild wechselt zwischen Belles Zuhause und dem verzauberten Schloss, das mit den traumhaften Kostümen um die Wette funkelt.

 

Wenn Liebe den Fluch besiegt

Seit Jahrhunderten erzählen sich die Menschen schon das Märchen von der Schönen und dem Biest und der Kraft ihrer Liebe, die so stark ist, dass sie sogar einen Fluch brechen kann. Einen Fluch, der den Prinzen in ein furchteinflößendes Biest verwandelt hat. Als sich eines Tages ein armer Kaufmann in den Schlossgarten verirrt und dort eine Rose pflückt, fordert das Biest dafür einen hohen Preis. Fortan muss die jüngste Tochter Belle im verwunschenen Schloss leben. Belles anfängliche Angst weicht jedoch schnell der Neugier, als sie feststellt, dass hinter der harten Schale des Biestes ein weicher Kern steckt und dass sie mit ihm sogar lachen und tanzen kann. Doch Belle ist hin- und hergerissen, denn sie stellt sich viele Fragen: Was hat es mit dem geheimnisvollen Prinzen im Spiegel auf sich? Und warum gibt es diese verzauberten Wesen im Schloss? Belle begibt sich auf die Suche nach Antworten…

 

Alter: ab 4 Jahren

Dauer: 2 Stunden inkl. 20 Minuten Pause

 

Sa

24. Feb 2024

19 Uhr
Opernhaus

Karten erhalten Sie unter Tel. 0341/ 126 1261 oder www.oper-leipzig.de

Gaetano Donizetti — Lucia di Lammermoor / Oper in drei Akten

zurück

Zwei Liebende als Opfer zweier verfeindeter Familien, so hat der berühmte Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki einmal am Beispiel von Shakespeares »Romeo und Julia« das UrSchema fast aller…

weiterlesen

Zwei Liebende als Opfer zweier verfeindeter Familien, so hat der berühmte Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki einmal am Beispiel von Shakespeares »Romeo und Julia« das UrSchema fast aller Liebestragödien auf der Theaterbühne der Neuzeit beschrieben. Die italienische Oper des 19. Jahrhunderts fügte dem Ganzen das Motiv des Wahnsinns hinzu, das den ausschließlich weiblichen Protagonistinnen Anlass für schwindelerregende Koloraturarien bietet. Exemplarisch dafür ist Gaetano Donizettis Lucia di Lammermoor, die zwischen den Jahrhunderte währenden Familienfehden schottischer Clans zerrieben wird. Lucia lebt gemeinsam mit ihrem Bruder Enrico auf dem unrechtmäßig erworbenen Schloss Ravenswood. Enrico steht gesellschaftlich unter Druck und möchte seine Schwester zur Wiederherstellung seiner eigenen Reputation günstig verheiraten. Doch Lucia liebt ausgerechnet den Erzfeind der Familie, Edgardo di Ravenswood. Während der Hochzeitsfeierlichkeiten tötet sie Lord Arturo Bucklaw im Brautgemach. Die Gesellschaft erklärt sie für wahnsinnig.

 

Lange vor der Erforschung der menschlichen Psyche gerät Donizetti die seismografisch genaue Darstellung innerer Zustände mit musikalischen Mitteln. Belcanto bedeutet daher mehr als einfach nur Schöngesang. Der schauerlich-schöne Gesang steigert unsere Empathie mit den Protagonisten, so dass sich am Ende für uns die Frage stellt, wer hier eigentlich dem Wahnsinn verfallen ist, die empfindsame Seele, die in ihrer absoluten Ausweglosigkeit einen Mord begeht, oder die sie umgebende Gesellschaft, die alle persönlichen Gefühle unterdrückt und skrupellos die eigenen Interessen verfolgt.

 

Die Schauspielerin und Regisseurin Katharina Thalbach ist seit ihrer Jugend großer Opernfan und reüssierte bereits an Häusern wie der Deutschen Oper Berlin oder dem Opernhaus Zürich als Regisseurin. Jetzt inszeniert sie erstmalig an der Oper Leipzig.

Karten erhalten Sie unter Tel. 0341/ 126 1261 oder www.oper-leipzig.de

Sa

24. Feb 2024

20 Uhr
Mendelssohn-Saal

Was macht ein Chaot, wenn in der Welt das Chaos ausbricht? Er kommt zur Ruhe. Und was, wenn sich der Sturm dann legt? Dann geht er auf Doppel-Tournee – und verbindet beide Welten! Der Schweizer…

weiterlesen

The Quiet & The Riot Tour - The Quiet Show

Bonaparte

Preise: 47,70 EUR (inkl. VVK-Gebühr)

Veranstalter: MSK Events GmbH

Was macht ein Chaot, wenn in der Welt das Chaos ausbricht? Er kommt zur Ruhe. Und was, wenn sich der Sturm dann legt? Dann geht er auf Doppel-Tournee – und verbindet beide Welten! Der Schweizer Kultmusiker Bonaparte gibt nach vier Jahren sein Bühnen-Comeback mit einer Tour der Extreme. Laut oder leise, schwitzig oder besinnlich, pogo oder flöten, die Supernova oder das Schwarzes Loch – the choice is yours: Auf der The QUIET & The RIOT Tour haben Fans die einmalige Möglichkeit, in zwei radikal unterschiedlichen Konzertformen die besinnlichste, oder die stürmischste Seite Bonapartes zu erleben.

 

In ehrwürdigen Stätten klassischer Musik geht es introvertiert, entschleunigt und auf der Suche nach Urhamonien zu. QUIET. Die ruhigen Bonaparte-Stücke bekommen einen neuen, ganz eigenen Raum im Oeuvre des Künstlers. Beispielhaft steht sein meistgehörter Hit Melody X, der auch aus der Netflix-Serie Dark bekannt ist und anlässlich der Tour neu inszeniert wird. Bespielt werden unter anderem der Berliner Pierre-Boulez-Saal, die Hamburger Laeiszhalle, der Stuttgarter Mozartsaal oder der Münchner Carl Orff Saal. Let’s travel inward together.

 

Auf der anderen Seite schlägt die Tour ins explosive Gegenteil um. In Rockclubs wie dem Festsaal Kreuzberg, dem Kölner Gloria, oder dem Leipziger Täubchenthal wird es maximal laut, schweißtreibend und extrovertiert. Wie in Bonapartes wohl ikonischstem Song Anti-Anti oder dem Kulthit Too Much wird hier dadaistisch und brutal absolut alles rausgehauen. Der maximale Tanzrausch, das Crowdsurfen, der Exzess – Let’s RIOT!

 

In beiden Formaten, ob Explosion oder Introspektion, werden neue Stücke und musikalische Arrangements präsentiert. Für Fans, die diese Dualität Bonapartes in all ihren Kontrasten erleben wollen, stehen Doppel-Tickets bereit. Aber auch für jedes einzelne der Konzerte gilt: You are hereby officially invited to come and celebrate the wonderful absurdity of life with us!

 

So

25. Feb 2024

14.45 Uhr
Großer Saal

Eintritt frei. Dauer ca. 1 Stunde. Empfohlen ab 16 Jahren. Anmeldung: impuls@gewandhaus.de / T +49 341 1270-319

Musik entdecken

Orgelpräsentation für Erwachsene

Eintritt frei. Dauer ca. 1 Stunde. Empfohlen ab 16 Jahren. Anmeldung: impuls@gewandhaus.de / T +49 341 1270-319

Veranstalter: Gewandhaus zu Leipzig

Eintritt frei. Dauer ca. 1 Stunde. Empfohlen ab 16 Jahren. Anmeldung: impuls@gewandhaus.de / T +49 341 1270-319